Cornelia Fahrion

Nach dem Abschluss ihres musikwissenschaftlichen Studiums an der Eberhard Karls Universität Tübingen nahm die Sopranistin Cornelia Fahrion ihr Gesangsstudium am Institut für Alte Musik Trossingen auf, welches sie im Sommer 2018 mit Auszeichnung abschloss. Daran anschließend setzte sie ihre sängerische Ausbildung bei Ulrich Messthaler an der Schola Cantorum Basiliensis fort. Sie ist eine gefragte Konzertsopranistin mit einem breit gefächerten Repertoire der Musik des 15. bis 21. Jahrhunderts, wobei ihr besonderes Interesse der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts gilt. 2017 war sie zu Gast beim Bachfest Leipzig; zahlreiche Preise, wie zum Beispiel des TAMIS Wettbewerbs für Alte Musik im Saarland und der International Young Artists Presentation 2018 in Antwerpen sowie Aufnahmen mit dem SR und SWR belegen ihr künstlerisches Schaffen.