Teun Braken

Teun Braken, Cembalist und Organist, studierte Cembalo und Orgel an den Musikhochschulen in Utrecht und Amsterdam bei Siebe Henstra, Menno van Delft und Reitze Smits. Nach seinem Studium in den Niederlanden zog er im Jahr 2018 nach Basel, um sich dort, mit Unterstützung des Prins Bernhard Cultuurfonds, weiter zu spezialisieren. In Basel studierte er Generalbass und Ensembleleitung bei Prof. Jörg-Andreas Bötticher sowie Orgel bei Prof. Tobias Lindner.

Teun musizierte mit vielen unterschiedlichen Ensembles, wie zum Beispiel Musica Amphion, Concerto d’Amsterdam und dem Niederländischen Bach-Verein, mit dem er 2017 J. S. Bachs Johannes-Passion aufnahm, und trat bei namhaften Festivals auf, wie dem Festival Oude Muziek Utrecht.